Blick durch eine halb geöffnete Tür in einen Raum, wo eine Gruppe von Menschen um einen Tisch herum sitzt und redet. An der Tür hängt ein Schild mit der Aufschrift: "Wir sind im Gespräch. Bitte im Flur leise sein, danke schön!"

Selbsthilfe-Büro

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle im Rhein-Kreis Neuss ist ein gemeinsames Angebot des Kreises und des Paritätischen. Sie ist dezentral organisiert: Es gibt Selbsthilfe-Büros in Neuss, Dormagen und Grevenbroich. Für die Städte Neuss, Kaarst und Meerbusch ist das Selbsthilfe-Büro in der Geschäftsstelle des Paritätischen in Neuss zuständig. Für die restlichen Kommunen im Kreisgebiet die Kontaktstelle in Kreisgesundheitsamt in Grevenbroich.

Breites Unterstützungsangebot

 

An das Selbsthilfe-Büro in Neuss können sich alle Menschen wenden, die eine Selbsthilfegruppe suchen oder gründen wollen. Auch bestehende Selbsthilfegruppen erhalten hier Unterstützung, zum Beispiel wenn sie Hilfe bei der Planung einer Veranstaltung oder bei der Pressearbeit benötigen.

Fortbildung für in der Selbsthilfe Aktive


Darüber hinaus organisiert das Selbsthilfe-Büro Fortbildungsveranstaltungen und Selbsthilfetage in Neuss und produziert zweimal im Jahr die Zeitschrift "Selbsthilfe-Landschaft". Diese kann im Selbsthilfe-Büro in Neuss kostenlos bestellt oder auch mitgenommen werden.