Eine Pflegefachkraft trägt einen Mund-Nasen-Schutz

Paritätischer NRW verteilt Einweg-Masken an Mitgliedsorganisationen

Bitte auf Bedarfsabfrage warten!

Fünf Millionen Masken verteilt der Paritätische zeitnah und kostenlos an seine Mitgliedsorganisationen in NRW. Bundesweit werden mehr als 16 Millionen Stück über die Landesverbände des Paritätischen zur Verfügung gestellt und kommen so sozialen Einrichtungen von der Kita, über Beratungsstellen bis zur Pflegeeinrichtung zugute. Die Masken sind eine Spende von BASF.

Bedarfsabfrage startet Anfang August

Der Paritätische NRW startet in der ersten August-Woche eine entsprechende Bedarfsabfrage per E-Mail bei seinen rund 3.100 Mitgliedsorganisationen mit deren rund 6.500 Einrichtungen und Diensten. Die Informationen finden sich dann ebenfalls im Extranet, der Informations-Plattform für Mitgliedsorganisationen. Die bestellten Masken können dann später jeweils an einer von 15 Abholstationen in NRW abgeholt werden. Um den logistischen Kraftakt zu stemmen, arbeitet der Paritätische hierbei mit einigen Werkstätten für Menschen mit Behinderung aus der Mitgliedschaft sowie dem ASB Münster zusammen.

Bearbeitung von Einzelfragen vorab nicht möglich

Die Mitgliedsorganisationen werden gebeten, auf die entsprechende Bedarfsabfrage zu warten, an der aktuell mit Hochdruck gearbeitet wird. Einzelanfragen vorab können aus organisatorischen Gründen leider nicht bearbeitet werden.

 

Bild: ©Polina Zimmermann/Pexels.com