Seite drucken   Sitemap   Mail an den Paritätischen im Rhein-Kreis Neuss   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Zur Website des Paritätischen NRW und seinen verbundenen Unternehmen

Startseite  · 

Der Paritätische im Rhein-Kreis Neuss

19.05.2017

                                                                               Gefördert durch:

 

Aktionstag 2017 unter strahlender Sonne
"Inklusion im Quartier" war das Motto des Tages


Am Samstag, 13. Mai fand vor dem Rathaus in Neuss der diesjährige Aktionstag zum 5. Mai, der "Europäische Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung" statt. 20 Organisationen hatten ihre Info-Stände aufgebaut und im Rahmen von "Talk-Runden" wurden Beispiele des inklusiven Lebens von Menschen mit und ohne Behinderung in Neuss vorgestellt. So z.B. der BV Weckhoven mit seiner inklusiven Fußballmannschaft, der Schützenzug "Echte Frönde" mit seinen regelmäßigen Kontakten zum Wohnhaus der St. Augustinus Behindertenhilfe und die Lebenshilfe Neuss gGmbH mit ihrem Projekt des gemeinsamen Wohnens im Quartier.
Organisatorisch federführend war der Paritätische in Neuss für den Aktionstag verantwortlich. Die Bewirtung der Gäste mit einer schmackhaften Suppe wurde aus dem "Café EinBlick" in Kaarst geleistet, und für die Live-Musik war das Duo Clara Krum mit Gesang zur Gitarre zuständig. Frau Krum begeisterte mit südamerikanisch inspirierten Liedern zur Gitarre, die ihr Duopartner Ochoa Moreno meisterhaft spielte.
Das ganze spielte sich unter frühlingshafter Sonne ab und sorgte bei Aktiven und Gästen für einen wunderbaren Tag zugunsten des Zukunftsprojektes Inklusion in der Stadt Neuss.

Clara Krum Duo
(Foto: Der Paritätische)

Mehr Informationen finden Sie auch in der lokalen Berichterstattung:


Bundesverdienstkreuz

Portät Rolf Rosenbrock

Der Gesundheitswissenschaftler und Vorsitzende des Paritätischen Gesamtverbandes Prof. Dr. Rolf Rosenbrock hat aus den Händen Berliner Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Dilek Kolat das Bundesverdienstkreuz erhalten. Damit wurde er für sein Wirken in der Prävention zur Gesundheitsförderung sowie in der sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Gesundheitsforschung ausgezeichnet. Mehr


Soziale Lage

Logo des Paritätischen Gesamtverbandes

Wer sich anstrengt und bildet, kann sozial aufsteigen. Dieses Versprechen der sozialen Marktwirtschaft wird trotz der anhaltend guten Wirtschaftsentwicklung immer seltener eingelöst. Zu diesem Ergebnis kommt das aktuelle Jahresgutachten des Paritätischen Gesamtverbandes zur sozialen Lage in Deutschland. Der Bundesregierung sei es nicht gelungen, Armut und Ungleichheit spürbar zu reduzieren und mehr soziale Aufwärtsmobilität zu ermöglichen. Der Paritätische fordert eine „Agenda des Sozialen“ und in der Konsequenz einen rigorosen Kurswechsel in der Steuer- und Finanzpolitik. Mehr


Arztbesuch erleichtern

Pflegekraft schüttelt Seniorin die Hand

Nicht für alle Menschen in Nordrhein-Westfalen ist der Zugang zur medizinischen Versorgung so einfach. Vor allem in ländlichen Regionen und im Ruhrgebiet mangelt es an niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten. Ein weiteres Problem: Viele Praxen sind nicht barrierefrei und somit für Menschen mit körperlichen Einschränkungen nicht zugänglich. Der VdK NRW, Mitgliedsorganisation im Paritätischen NRW, fordert daher ein Umdenken und umfassende Förderprogramme. Mehr


Gewalt gegen Mädchen mit Behinderung

Bild aus einem Gebärdenvideo

Ein bundesweit einzigartiges Internetportal gibt es beim Mädchenhaus Bielefeld, Mitgliedsorganisation im Paritätischen NRW. Unter www.mädchensicherinklusiv-nrw.de finden Mädchen und junge Frauen mit einer Behinderung oder chronischen Erkrankung Informationen und Hilfeangebote zur Prävention von und zum Schutz vor Gewalt. Durch eine Beratung per Chat, E-Mail oder Telefon haben sie außerdem einen direkten Draht zu den Unterstützungsangeboten. Mehr


 

Stellenangebote des Paritätischen NRW und seiner Mitgliedsorganisationen [Mehr]
Selbsthilfe-Kontaktstelle im Rhein-Kreis Neuss [Mehr]


 
top